ORTHO-1024 News

  13.1.2005

  

ORTHO1024

(ortho(V.5.20))

Neue Tarife Ostvertrag


Wir haben wie jedes Jahr die im Excel-Format gelieferten Daten wieder einmal in ein maschinenlesbares Format konvertiert und für Sie aufbereitet. Diesmal befinden sich alle Daten Anlage2-Anlage5 ca. 4000 Positionen in der Datei anla.dbf.

 

Vorgangsweise 1
 

Die neuen Tarife können wie üblich mit dem Programm updtar.exe eingespielt werden. Leider wurden die Tarifnummern von 7 auf 8 Stellen erweitert. Für das Tarifupdate-Programm sind alle Tarife neu, da es sie unter dieser Nummer nicht gibt. D.h. Sie müssen mittels DBU oder Dbase zuerst die Artikelgruppen sowie die Behelfsgruppen zuordnen um die neuen Tarife einspielen zu können. In diesem Fall bleiben die alten 7-stelligen Positionen erhalten. Für neue Verordnungen müssen die neuen 8-stelligen Tarife herangezogen werden. ACHTUNG: In diesem Fall sind bei den neuen Tarifen keine leistungsträgerabhängigen Tarife gespeichert.

 

Vorgangsweise 2

 

Wir haben ein Programm entwickelt welches die alten 7-stelligen Tarifnummern auf die neuen Nummern ändert. Dies wird in allen Tabellen (Statistiken, Verordnungen, leistungsträgerabhängige Tarife usw.) durchgeführt. D.h. es bleiben alle leistungsträgerabhängigen Tarife erhalten und werden bei der entsprechenden Kasse weiterverwendet. Dieses Programm müssen Sie bitte telefonisch anfordern.

 

Lt. Auskunft bei der Wiener Gebietskrankenkasse werden die neuen Tarife erst im Februar veröffentlicht.

 

(Die neue Version können Sie, wie üblich in unserem Downloadbereich (anla.dbf) herunterladen)

  

Elektro. Abrechnung

svdatneu (V.2.30)

 

Rundungsdifferenz


In einigen Fällen traten bei der Abrechnung Rundungsdifferenzen im Cent-Bereich auf. Dies sollte mit dieser Version behoben sein.

 

(Die neue Version können Sie, wie üblich in unserem Downloadbereich (svdatneu.exe) herunterladen)

 

Tarife WGKK

datneu (V.2.31 ortho.exe (V.5.21)

 

 

 
Tarifänderungen Wiener Gebietskrankenkasse (13.12.2004)


Laut unseren Informationen (Gespräch mit Frau Pichler vom 13.1.2005) werden auch die Tarifnummern der WGKK (3 Buchstaben + 7 Stellen) an den Ostvertrag angepasst. D.h. Alle Tarife der WGKK welche dem Ostvertrag entsprechen, werden ebenfalls angepasst (3 Buchstaben + 8 Stellen). Leider müssen Verordnungen welche vor dem 1.1.2005 abgerechnet wurden und von der Kassa aus irgendwelchen Gründen retour gesendet wurden mit der alten Nummer (3+7) bei der nächsten Abrechnung neu übermittelt werden.

 

Dies erfordert, dass wir die alte Tarifnummer (gültig vor dem 1.1.2005) im leistungsträgerabhängigen Tarif speichern müssen. Weiters müssen vor der nächsten Abrechnung mit der WGKK die dem Ostvertrag entsprechenden Tarifnummern auf 3+8 Stellen geändert werden.  Diese Änderung betrifft sowohl das Programm Ortho wie auch die elektronische Abrechnung.

 

Tarife welche ausschließlich von der WGKK verwendet werden betrifft diese Änderung nicht (Die Tarifnummern 3+7 Stellen bleiben gleich)

 

Wir arbeiten daran !!!

 

Tarife WGKK-1

 

 

Tarifänderungen Wiener Gebietskrankenkasse (13.12.2004)


Das (die) Update(s) für die Problematik der Wiener Tarife befindet sich ab sofort im Downloadbereich und setzt sich aus mehreren Programmen zusammen. Bitte speichern Sie die vier Dateien (ortho.exe / cgupd.dbf / svdatneu.exe / wgvj.exe) in Ihr Ortho-Verzeichnis. Starten Sie danach das Programm Ortho-1024. Im Zuge des Aufrufes werden die entsprechenden Datenbankstrukturen geändert.

Danach starten Sie in der MS-DOS-Eingabeaufforderung (im Ortho-Verzeichnis) das Programm wgvj.exe. Dieses Programm passt alle Tarife der WGKK an die Tarife des Ostvertrages an. Weiters werden die alten Tarifnummern 3+7 Stellen gespeichert und an das neue Nummernsystem angepasst (3+8). Dies kann in der Tarifwartung (leistungsträgerabhängige Tarife) kontrolliert werden.

Beim Aufbau der nächsten Abrechnungsdatei wird bei Verordnungen deren Auslieferungsdatum vor dem 1.1.2005 liegt die alte Tarifnummer der WGKK übermittelt.

 

ACHTUNG: Dieses Update funktioniert nur nach der Umstellung von 7 auf 8stelligen Tarifnummern des Ostvertrages.

 

Sollten Sie Probleme bei der Installation haben bitten wird Sie um einen kurzen Anruf.

 

  

Nächster Artikel.....   Zurück zur Übersicht

  

Für nähere Informationen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.
Tel.: +43 (0)1 2836666 (Mo.-Do. 9-16 Fr. 9-13). Oder füllen Sie unser Kontaktformular aus.