ORTHO-1024 News

10.8.2010

  

   

ORTHO 1024

(V5.35)

Ortho1024 Programmupdate

 

Zur Lösung der Fremdstaatenproblematik wurde in der Versicherungsgruppenwartung das Feld "ISOCD" (Staatencode) eingeführt.

 

Lt. NÖGKK ist folgende Vorgangsweise notwendig:

 

Anlage einer Versicherungsgruppe zB: 70/S für Betreuungsfälle aus Deutschland. Zuordnung der Versicherten-Kategorie (V-KAT) "70" für ausländisch Versicherte in Deutschland. "ISOCD" wäre in diesem Fall "DE".

 

oder

 

Versicherungsgruppe 71/S für Betreuungsfälle für Versicherte aus Italien. In das Feld V-KAT wäre dann der Wert "71" und im "ISOCD" der Wert "IT" zu erfassen.

 

Die möglichen Codes finden Sie auf Seite 20 der Organisationsbeschreibung.

 

ACHTUNG: Bitte vergessen Sie nicht die neue Versicherungsgruppe auch dem Leistungsträger zuzuordnen.

 

Für das Update benötigen Sie auch die aktuelle cgupd.dbf welche sich ebenfalls im Downloadbereich befindet.

Elektronische abrechnung

(svdatneu V2.43)

Betreuungsfälle aus Fremdstaaten

 

Ist einer Verordnung/Patienten eine Versicherungsgruppe mit einer definierten Versichertenkategorie größer 27 zugeordnet, wird ab Satzversion "04" nun der Datensatz "07" / EKVK (Europäische Krankenversicherungskarte) an die Kasse übermittelt.

Dies betrifft die das Programm "SVDATNEU.EXE". Bitte zusammen mit "ORTHO.EXE" und "CGUPD.DBF" herunterladen und im Ortho-Verzeichnis speichern.

OST-TARIFE 04/2010

(April 2010)

Tarife Updates

Das 3 Preisupdate ist nun veröffentlicht worden. Die Tarife des Ostvertrages stehen in unserem Downloadbereich für Sie zur Verfügung.

 

Ostvertrag (anl1004.dbf)

 

Speichern Sie bitte die Datei in Ihrem Ortho-Verzeichnis. Das Einspielen des Ostvertrages wird mit dem Programm "updtar.exe" durchgeführt.

 

Elektronische abrechnung

(svdatneu V2.44)

Elektronische Abrechnung

 

In der Version 2.43 hat sich ein Fehler bei der Übermittlung von Satzart 06 eingeschlichen (Patientenadressdaten).

Die Retourmeldung der Kassa war "LDKZ falsch". Damit sollten allfällige Probleme bei der Übermittlung von Verordnungen betreffend Fremdstaaten behoben sein.

   

  

Nächster Artikel.....      Zurück zur Übersicht

  

Für nähere Informationen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.
Tel.: +43 (0)1 2836666 (Mo.-Do. 9-16 Fr. 9-13). Oder füllen Sie unser Kontaktformular aus.