ORTHO-1024 News

  

Die Umstellungsphase auf elektronische Abrechnung bei den Sozialversicherungsträgern ist im vollem Gang und wird ab 1.1.2004 landesweit in Betrieb genommen. Zur Zeit gibt es drei verschiedene Abrechnungsmodelle:

   

Sozialversicherungsanstalt

Abrechnungsversion

Programm

NÖGKK

Alte Version (wir rechnen seit ca. 2 Jahren auf diesem Weg ab)

SVDAT

HAUPTVERBAND

Neue Version ab 1.1.2004

SVDATNEU

WGKK

Ähnlich der Version des Hauptverbandes ab 1.1.2004

SVDATNEU

 

Gemäß unseren Informationen ist im Moment noch keine SV-Anstalt in der Lage das ab 1.1.2004 gültige Datenformat maschinell zu testen. (Stand 31.10.2003) D.h. die Daten welche Sie derzeit an die Kassen mittels Diskette übermitteln werden händisch vom zuständigen Sachbearbeiter kontrolliert. Hier ein kleiner Auszug einer Test-Abrechnungsdatei. Bilden Sie sich selbst ein Urteil ob diese Daten händisch auf Ihre Vollständigkeit und Richtigkeit geprüft werden können. Unabhängig von diesem Testmodus versuchen wir alle möglichen Informationen von Ihnen und den zuständigen Sachbearbeitern über die gesendeten Daten zu erhalten. -- Wir sind auf diese Informationen  angewiesen ---.

 

Bis jetzt war es uns möglich die vorhandene Datenbasis (Patientendaten, Positionsdaten und Verordnungsscheindaten) soweit möglich für die Implementierung der elektronischen Abrechnung heranzuziehen. Leider sind aufgrund des neuen Datenformates auch zusätzliche Daten für die Übermittlung an den zuständigen SV-Träger notwendig.  Das betrifft im einzelnen folgende Programme:

 

Versicherungsgruppen

ab Programmversion 5.01

Zusätzliches Feld V-Kat. (Versichertenkategorie)
 

Diese Daten müssen bitte von Ihnen gewartet werden.
 

01 = erwerbstätig, arbeitslos, selbstversichert

05 = Pensionist
07 = Kriegshinterbliebener

20 = OFG

21 = KOVG,HVG

22 = KOVG-D

23 = STVG

24 = VOG

25 = MKP-Nichtversicherte

26 = GU-Nichtversicherte

Versicherungsgruppen

(ab Prorammversion 5.02 voraussichtlich ab 7.10.2003 verfügbar)

Zusätzliches Feld Reha. (Ja/Nein)

Zweig der Kostentragung (med. Reha)

Tarifpositionen und Leistungsträger abhängige Tarife

(ab Prorammversion 5.02 voraussichtlich ab 7.10.2003 verfügbar)

Zusätzliches Feld V-Art (Verrechnungsart)
Ist zum Zeitpunkt der Abrechnung kein Kassapreis erfasst so wird automatisch die Kennung 09 außertariflich übermittelt.

Uns ist sehr wohl bewusst, dass diese Änderung nur mit großem Aufwand ihrerseits möglich ist. Wir arbeiten daher an einer Lösung der automatischen Zuordnung und bitten Sie uns diesbezüglich zu kontaktieren.

00 = Bundesvereinbarung
01 = Landesvereinbarung
04 = Ostvertrag
09 = außertariflich

EDV-Abrechnung

(ab Prorammversion 2.01 svdat und svdatneu)

Aus Übersichtlichkeitsgründen werden die Abrechnungsdaten für die SV-Träger ab sofort in einem eigenen Unterordner gespeichert. Der Unterordner hat den Namen E-ABR und befindet sich im temporären Verzeichnis des Ortho-Programmes. (normalerweise ORTMP).

  

Ärztewartung

(ab Prorammversion 5.00)

Neues Feld Ärtztenummer-LT / Vertragspartnernummer des Arztes

Da die Kassen in der elektronische Datenübermittlung zwingend die Vertragspartnernummer des verordnenden Arztes verlangen wurde dieses Erfassungsfeld aus Kompatibilitätsgründen erstellt. Dies gilt nur für Ärzte welche nicht mit einer gültigen Arztnummer angelegt wurden. Sie ersparen sich daher den Arzt mit der richtigen VP-Nummer nochmals  anzulegen und behalten gleichzeitig eventuelle, dem Arzt zugeordnete Umsätze (Statistik). Ist der Arzt schon mit der richtigen VP-Nummer angelegt kann dieses Feld leer (0) bleiben! Wurde eine VP-Nummer in diesem Eingabefeld erfasst wird dieser Wert als VP-Nummer an die Kasse übermittelt. Ausgenommen die Nummer wird in der VO-Erfassung (siehe nächsten Artikel) übersteuert.

  

Verordnungsschein-erfassung

(ab Prorammversion 5.00)

Neues Feld VP-Arzt / Vertragspartnernummer des Arztes
Soll der Umsatz des Verordnungsscheines nicht dem verordnenden Arzt zugeordnet werden (Heim, KH-Abteilung) so kann wie gewohnt das Heim  mittels dem Feld Arztnr ausgewählt werden. Im neuem Feld VP-Arzt kann im Anschluss die richtige Vertragspartnernummer des Arztes erfasst werden. Wurde dieses Feld ausgefüllt wird dieser Wert als VP-Nummer an die Kasse übermittelt.

In nebenstehender Spalte sind spezielle Sammelnummern für Ärzte angeführt.

401988 - Sammelnummer für alle Wahlärzte und Wahlinstitute.
401993 - Sammelnummer für Chefärzte, Kassenärzte und GKK-Ambulatorien.
402000 - Sammelnummer für Ärzte deren Namen nicht feststellbar sind.

402016 - KH-Aufnahme oder ambulante Behandlung ohne ärztliche Einweisung (Erste Hilfe).

  

Nächster Artikel.....   Zurück zur Übersicht

  

Für nähere Informationen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.
Tel.: +43 (0)1 2836666 (Mo.-Do. 9-16 Fr. 9-13). Oder füllen Sie unser Kontaktformular aus.